Anlässe, Musik
Schreibe einen Kommentar

VOLKSLIEDER vom feinsten ~ BonnVoice trifft WDR-Rundfunkchor

Ticket Siegerkonzert_201910_BonnVoice

“Höre fleißig auf alle Volkslieder! Sie sind eine Fundgrube der schönsten Melodien und öffnen dir den Blick in den Charakter der verschiedenen Nationen.” … so die Worte von Robert Schumann.

Auch wenn das BonnVoice-Siegerkonzert, mit BonnVoice und dem WDR-Rundfunkchor, kein Robert-Schumann-Lied (obwohl dieser auch Volkslieder mit neuen Melodien versehen hat) im Programm hatte,

die Besucherinnen und Besucher haben “fleißig auf die dargebrachten Volkslieder gehört” und waren erstaunt, überrascht, beglückt. Uns wurde der Blick und das Herz geöffnet für diese “schönen” Melodien und außergewöhnlichen musikalischen Bearbeitungen.

Anlass, zu dem der WDR eingeladen hat, war ein Zusatzpreis für den Siegerchor beim Wettbewerb “Der beste Chor im Westen 2018″. Das Konzert in der Bonner Kreuzkirche einte den Siegerchor mit dem WDR-Rundfunkchor. Ausgestrahlt wird das Konzert am 11. November 2019, 20.04 – 22.00 Uhr in WDR 3. Hier schon mal einige Kostproben von Live-Mitschnitten und einige Fotoimpressionen.

  • Musik von BonnVoice und Johannes Brahms
  • BonnVoice, Tono Wissing (Dirigent)
  • WDR-Rundfunkchor, Robert Blank (Dirigent)
  • FR 11. Oktober 2019, Bonn, Kreuzkirche, 20.00 Uhr

BonnVoice
Volkslieder-Programm (Ich seh dich, O Täler weit o Höhen, Die Gedanken sind frei, All mein Gedanken die ich hab, Dat du min Leevsten büst, Wenn ich ein Vöglein wär; das Lied vom Adventskalender im September und Get Lucky, sowie Air von Bach in einer besonderen Bearbeitung, Kein schöner Land in dieser Zeit (gemeinsam mit dem WDR-Rundfunkchor)
und mit dem WDR-Rundfunkchor einige Lieder aus: Liebesliederwalzer von Johannes Brahms

WDR-Rundfunkchor
Johannes Brahms, Liebesliederwalzer op. 52
einige Lieder mit BonnVoice
Abschlusslied: Kein schöner Land in dieser Zeit (gemeinsam mit dem WDR-Rundfunkchor)

Mitwirkende:
BonnVoice, Tono Wissing Leitung
WDR Rundfunkchor, Robert Blank Leitung
Gülru Ensari und Herbert Schuch Klavier (Liebesliederwalzer, Johannes Brahms)
Durch den Konzertabend führte: Rolf-Schmitz-Malburg

Vorfreude auf das Konzert_Tono Wissing - BonnVoice-Sängerin

Vorfreude_Tono Wissing – BonnVoice-Sängerin

02_Tono Wissing BonnVoice - WDR-Interview

Tono Wissing BonnVoice – WDR-Interview

ein schicklicher chor - BonnVoice

ein schicklicher chor – BonnVoice

doch wehe wenn sie losgelassen_BonnVoice

doch wehe wenn sie losgelassen_BonnVoice

 

ich seh dich - BonnVoice-Chor-Choreographie

ich seh dich – BonnVoice-Chor-Choreographie

die einen hin - die andern her_BonnVoice

die einen hin – die andern her_BonnVoice

die zeichen stehen auf HOCH HINAUF_BonnVoice

die zeichen stehen auf HOCH HINAUF_BonnVoice

ein Wink genügt_Tono Wissing gibt nicht nur den Takt an

ein Wink genügt_Tono Wissing gibt nicht nur den Takt an

reverenz ans publikum_BonnVoice

reverenz ans publikum_BonnVoice

WDR-Rundfunkchor - Leitung Robert Blank_Moderation Rolf Schmitz-Malburg

WDR-Rundfunkchor – Leitung Robert Blank_Moderation Rolf Schmitz-Malburg

 

Liebesliederwalzer Brahms_WDR-Rundfunkchor_Gülru Ensari - Herbert Schuch Piano_Leiter Robert Blank

Liebesliederwalzer Brahms_WDR-Rundfunkchor_Gülru Ensari – Herbert Schuch Piano_Leiter Robert Blank

12_o wie sanft die quelle_WDR-Rundfunkchor_Gülru Ensari und Herbert Schuch Klavier_Leitung Robert Blank

O wie sanft die Quelle_WDR-Rundfunkchor_Gülru Ensari und Herbert Schuch Klavier_Leitung Robert Blank

auch das wäre eine Doppel-Chor-Choreographie_ist aber eine neue Aufstellung

auch das wäre eine Doppel-Chor-Choreographie_ist aber eine neue Aufstellung

vom Publikum bejubelte Allianz_BonnVoice und WDR-Rundfunkchor

vom Publikum bejubelte Allianz_BonnVoice und WDR-Rundfunkchor

 

Dat du min Leevsten büst ~ BonnVoice

Wdr Rundfunkchor – Brahms Liebesliederwalzer – O wie sanft die Quelle

beide Chöre – Brahms Liebesliederwalzer – Rede, Mädchen, allzu liebes

Bach – AIR – BonnVoice

Kein schöner Land – beide Chöre – letzte Takte

Konzertkritik(-Ausschnitt) von Ralf Siepmann

“… Wie das programmatische Versprechen des Sonderkonzerts nahelegt, präsentieren sich die Sängerinnen und Sänger von BonnVoice unter dem anfeuernden Dirigat des Vollblutmusikers Wissing wie wahre Sieger … Und die Stimmung im Kirchenrund, das sich unter der mächtigen Ott-Orgel zu einem seligen Konzerthaus verwandelt … Gebannt von dem Gehörten outet sich WDR-Redakteur Rolf Schmitz-Malburg als Chor-Aficionado: “Was die menschliche Stimme alles leisten kann!” Die der Akteure von BonnVoice lässt sich das nicht zweimal sagen, zumal man, wie Wissing unterstreicht, “gerade im Flow” sei …” Mehr im online-Bezahl-Kultur-Magazin o-ton

Kategorie: Anlässe, Musik

von

Meine Geburts- und Heimatstadt ist Wien an der Donau. Die Welt erschloss sich mir weiter am Rhein ~ in meinen Lebensentwürfen mit Menschen meiner Liebe. Mitteilen und Teilen in und mit POETRY-SIGHTS, das ist, was mich antreibt, die Seite hier zu betreiben für alle, die Sinn dafür haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>