Anlässe, Natur, Sights
Schreibe einen Kommentar

Pfingsten ~ was ist mir das?

pivoine grand prix ~ Pfingstrosen

der Wunsch nach Frieden, ÜBERALL

die Pfingst-Rose, in prächtiger Ausladung (Foto)

die Taube, Symbol für vieles, hier: Symbol mit Herzschlag

pivoine grand prix, für „in anderer Sprache” und: aktuell Grand Prix, Eurovision Song Contest 2015, Wien

ein Zitat von Eugenie Marlitt,

Pfingsten ~ was ist mir das weiter-noch?

~

der Wunsch nach Frieden, ÜBERALL

die Pfingst-Rose, in prächtiger Ausladung (Foto)

die Taube, Symbol für vieles, hier: Symbol mit Herzschlag

pivoine grand prix, für „in anderer Sprache” und: aktuell Grand Prix, Eurovision Song Contest 2015 in Wien

we all are HEROES ~ and the winner is: SWEDEN Måns Zelmerlöw – Heroes

Don’t tell the gods I left a mess

I can’t undo what has been done

Let’s run for cover

What if I’m the only hero left

You better fire off your gun

Once and forever

He said go dry your eyes

And live your life like there is no tomorrow son

And tell the others

To go sing it like a hummingbird

The greatest anthem ever heard

We are the heroes of our time

But we’re dancing with the demons in our minds

We are the heroes of our time – Heroes

But were dancing with the demons in our minds – Heroes …

The crickets sing a song for you

Don’t say a word don’t make a sound

It’s lifes creation

I make worms turn into butterflies

Wake up and turn this world around

In appreciation

He said I never left your side

When you were lost I followed right behind

Was your foundation

Now go sing it like a hummingbird

The greatest anthem ever heard

Now sing together

We are the heroes of our time – Heroes

But we’re dancing with the demons in our minds – Heroes …

Now go sing it like a hummingbird

The greatest anthem ever heard

Now sing together

We are the heroes of our time – Heroes

But we’re dancing with the demons in our minds – Heroes …

und hier, vor der Abstimmung, der Interval-Act von Martin Grubinger and the Percussive Planet Ensemble – Speeding Up the Images – All is in a State of Flux

Arnold Schoenberg Chor – Erwin Ortner

mit musikalischen „Zitaten” von Brucker und Mahler „Mit Flügeln, die ich mir errungen … Sterben werd’ ich um zu leben … Aufersteh’n wirst Du mein Herz in einem Nu … Was Du geschlagen …” aus der II. Symphonie

 

ein Zitat von Eugenie Marlitt, Pseudonym für Friederieke Henriette Christiane Eugenie John (* 5. Dezember 1825 in Arnstadt in Thüringen; † 22. Juni 1887 bei Arnstadt), deutsche Schriftstellerin

Pfingsten! Ein Wort, das seinen Zauber auf das menschliche Gemüt üben wird, so lange noch ein Baum blüht, eine Lerche schmetternd in die Lüfte steigt und ein klarer Frühlingsmorgen über uns lacht. Ein Wort, dessen Klang selbst unter der härtesten Eiskruste des Egoismus, unter dem Schnee des Alters und in dem Herzen, das in Leid und Kummer erstarrt ist, noch ein Echo von Lenzeslust erwecken kann.

Quelle: »Goldelse«, 1930

Pfingsten, was ist mir das weiter-noch?

rose im blüh-garten

taube entfernt-gurrend

glocken verklungen

vergangenheit weit-weg

dreieinigkeit entzaubert

verlebt anderen-orts

tage-wie-diese

gedanken-voll

nach-vorn-gerichtet

regen-vom-himmel

sonne-im-herzen

junges-leben-im-blick

IdSz 25.5.2015 13:10

 

Kategorie: Anlässe, Natur, Sights

von

Meine Geburts- und Heimatstadt ist Wien an der Donau. Die Welt erschloss sich mir weiter am Rhein ~ in meinen Lebensentwürfen mit Menschen meiner Liebe. Mitteilen und Teilen in und mit POETRY-SIGHTS, das ist, was mich antreibt, die Seite hier zu betreiben für alle, die Sinn dafür haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>