Anlässe, Frauen und ihre Geschichte, Gesellschaft, Kindeswohl, Kindheit, Kunst und Kultur, Literatur

Tag der Muttersprache ~ 21. Februar 2014

Internationaler Tag der Muttersprache

21. September 2014

Muttersprache

Max von Schenkendorf (1783-1817)

Muttersprache, Mutterlaut!

Wie so wonnesam, so traut!

Erstes Wort, das mir erschallet,

Süßes, erstes Liebeswort;

Erster Ton, den ich gelallet,

Klingest ewig in mir fort!

Ach, wie trüb‘ ist meinem Sinn,

Wann ich in der Fremde bin,

Wann ich fremde Zungen üben,

Fremde Worte brauchen muß,

Die ich nimmermehr kann lieben,

Die nicht klingen als ein Gruß!

Sprache schön und wunderbar,

Ach, wie klingest du so klar!

Will noch tiefer mich vertiefen

In den Reichthum, in die Pracht;

Ist mir’s doch, als ob mich riefen

Väter aus des Grabes Nacht.

Klinge, klinge fort und fort,

Heldensprache, Liebeswort!

Steig’ empor aus tiefen Grüften,

Längst verscholl‘nes altes Lied,

Leb’ aufs Neu‘ in heil’gen Schriften,

Daß dir jedes Herz erglüht!

Überall weht Gottes Hauch,

Heilig ist wohl mancher Brauch;

Aber soll ich beten, danken,

Geb’ ich meine Liebe kund:

Meine seligsten Gedanken,

Sprech’ ich wie der Mutter Mund!

Die stylistische Analyse

von Simon Heinrich Adolf Herling

Seiten 381 und 382

Man könnte auf den ersten Blick glauben, das hier Gesagte wäre in Beziehung auf jede Muttersprache gesagt; aber die subjective Auffassungsweise des Dichters, wie sie uns so befreundend aus seinen übrigen Gedichten anspricht, und selbst die vierte Strophe, und darin „Heldensprache“, obwohl es gewiss auch andere, als deutsche, Helden giebt, zeigen, daß ihm seine deutsche Muttersprache vorschwebte. Auch die sentimentale, zum Elegischen neigende Empfindungsweise (man vergl. dagegen in dieser Beziehung das vorige Gedicht [„Meine Göttin“ von Goethe]) spricht sich hier unverkennbar aus. Nicht alle Vorzüge der deutschen Sprache, wie sie Klopstock in begeisterten Hymnen besungen hat, (S. „Teutonia“, „unsere Sprache“, u. s. w.), sondern nur die, welche sich an die Erinnerung der Kindheit, an die Hoffnung der Erhebung des Vaterlandes aus fremdem Drucke schmiegen (vgl. „Brief in die Heimath“) weckten die Empfindung des Dichters. Daß sich diese nun in einer sehr gedrängten Fülle entsprechender Vorstellungen, in der Wahl der Wörter, in der Bewegung der Sprache, in einer großen Einfachheit bei aller Fülle und Innigkeit kund geben, begründet den dichterischen Werth der Darstellung.

Muttersprache?

bruderbund

bruderduell

bruderehe

brudergilde

bruderhilfe

bruderkrieg

bruderkuss

bruderliebe

brudermord

bruderneid

brüderpaar

bruderrat

bruderschaften

brudervolk

bruderwerk

bruderzwist

elternarbeit

elternbürgschaft

elterncafé

elterncoaching

elterneinkommen

elternführerschein

elterngeld

elterngeldantrag

elterngeldrechner

elterngeldstelle

elterngrab

elternhaus

elterninitiative

elternjahr

elternjobs

elternkasse

elternkurse

elternlos

elternmagazin

elternmitwirkung

elternmord

elternnetzwerk

elternnotruf

elternpflegschaft

elternratgeber

elternrente

elternsprechtagelternteilzeit

elternteil

elterntelefon

elternunterhalt

elternverein

elternvertreter

elternwissen

elternzeit

elternzeitgesetz

eltrnrechte

enkelgeneration

enkelgeneration

enkelkind

enkelsohn

enkeltochter

enkeltrick

enkelunterhalt

familiegottesdienst

familienaufstellung

familienausflug

familienauto

familienbande

familienberatung

familienbildungsstätte

familienchronik

familienclan

familiendetektivin

familiendrama

familienessen

familienforschung

familiengericht

familienhotel

familienidylle

familieninitiative

familienkasse

familienleben

familienleistungsausgleich

familienministerin

familienministerium

familiennachzug

familienname

familienoberhaupt

familienpfleger

familienplanung

familienpolitik

familienquizfamilienquartier

familienradgeber

familienrecht

familienreisen

familienrichter

familiensaga

familienstammbuch

familienstand

familientherapie

familientradition

familientreffen

familienurlaub

familienurlaub

familienversicherung

familienwappen

familienwochenende

familienzentrum

familienzusammenführung

familienzuschlag

geschwisterliebe

kinderarbeit

kinderarmut

kinderarzt

kinderbetreuungskosten

kinderbett

kinderchirurgie

kinderdorf

kinderernährung

kindererziehung

kinderfreibetrag

kindergarten

kindergeburtstag

kindergeld

kindergottesdienst

kinderheim

kinderhospitz

kinderinvaliditätsversicherung

kinderkrankheit

kinderladen

kinderlähmung

kinderland

kinderlandverschickung

kinderlieder

kindermissionswerk

kindername

kindernetz

kindernothilfe

kinderohrringe

kinderoper

kinderorthopädie

kinderpflegerin

kinderpsychologie

kinderrechte

kinderschokolade

kinderschuhe

kindersitz

kinderspiel

kindertag

kindertheater

kinderuni

kinderurlaub

kinderwunsch

kinderzimmer

kinderzuschlag

kindstod

mädchenhaus

mutterboden

muttererde

mutterfirma

müttergenesungswerk

muttergesellschaft

muttergottes

mutterhaus

mutterinstinkt

mutterjahr

mutterkomplex

mutterkorn

mutterkreuz

mutterkuchen

mutterland

mütterlein

mutterliebe

muttermal

muttermilch

mutterorden

mutterpass

mütterrente

mutterrolle

mutterschaftsgeld

mutterschutz

muttersprache

muttertag

mutterunternehmen

mutterverdienstkreuz

mutterwitz

mütterzentrum

schwiegermutter

schwesterbetrieb

schwesterfirma

schwestergesellschaft

schwesterherz

schwesternhelferin

schwesternkittel

schwesternliebe

schwesternrufanlage

schwesternverband

schwesternwohnheim

schwesternzimmer

schwesterorganisation

schwesterpartei

schwesterschiff

tochterersatz

tochtergesellschaften

tochterkonzern

tochterliebe

tochterpflanze

tochterrepublik

tochterstadt

tochterzellen

vaterbeziehung

vaterentbehrung

vaterersatz

vaterfreuden

vatergefühle

vaterhaus

vaterherz

vaterkomplex

vaterland

vatermord

vaterschaftstest

vatertag

vaterworte

väterzeit

vetternschaft

vetternwirtschaft

vetterzunft

witwenverbrennung

Wenn ich groß bin, liebe Mutter

… ich ver spreche dir auf’s Neu …

(Fotoalbumblatt 1955, fotografiert, geschrieben von meinem Vater)

Wenn ich groß bin, liebe Mutter ~ aus meinen Kindertagen

ZDF-Sendung Dalli Dalli Mai 1973, Sonja Schöner und Margot Ruttweiler: Wenn ich groß bin, liebe Mutti

Links

Internationaler Tag der Muttersprache Wikipedia

General-Anzeiger Bonn: Muttersprache und Deutsch im “Rücksack”

WDR: Claras viele Sprachen

Sprachlog: Und hier fünf Fakten, mit denen sie auf jeder Muttersprachtagsparty glänzen können

ZEIT online: Mundart, Kauderwelsch und Zungenschlag Bodensee-Alemannisch

BR Wissen: Von der Wiege der Sprache

Stuttgarter Nachrichten: Schwäbisch?

BR: Mut zum Dialekt

11 Freunde – Magazin für Fußballkultur: Die schönsten Fußballsprüche

Frankfurter Allgemeine: Am Tag der Muttersprache erinnern wir an bedrohte Sprachen

BIZEPS online: Österreichische Gebärdensprache ist Muttersprache von ca. 10.000 Menschen in Österreich

UNESCO – International Mother Language Day: Five Questions

Österreichisches Schulportal Schule.at: Mehrsprachigkeit