Monate: Juli 2017

Foto: R. Siepmann

Wienerlieder am 9. Juli 2017 in Bonn

Innenhof, Park und Kammermusiksaal ~ “verwandelt” in ein Heurigenlokal im Woelfl-Haus Bonn-Lessenich beim “1. Wiener Heurigen” mit Wienerliedern und österreichischen Köstlichkeiten aus Keller und Küche

INHALTSVERZEICHNIS

Das kontrastreiche Wienerlieder-Programm:

Veranstaltungsinformationen:

Mitwirkende:

Speisen und Getränke:

Das Wienerlied – Entstehung und Entwicklung:

~

Das kontrastreiche Wienerlieder-Programm:

Ingrid

wIeNGRIDLogodesign: Ulrike Tscherner-Bertoldi

Was Schön’res könnt’ sein als ein Wienerlied - LIED aus Wien
Was macht glücklich augenblicklich …
Musik nach Franz Schubert und Heinrich Berté, Text: Dr. A. M. Willner und Heinz Reichert
Wiener Bonbonnier
Wie muss denn ein richtiges Wienerlied sein? …
Musik: Hermann Leopoldi, Worte: Erich Meder
Mei Muatterl war a Weanerin (erster Refrain von mir gesungen: Mei Vota war a Weana)
‘S ist mir heut’ noch in Erinn’rung …
Musik und Text: Ludwig Gruber, Op. 1000
Wien, du Stadt meiner Träume
Mein Herz und mein Sinn schwärmt stets nur für Wien, …
Musik und Text: Dr. Rudolf Sieczyński, Op. 1
In einem kleinen Café in Hernals
Ein kleines, gemütlicher Vorstadtlokal, das hab’ ich da neulich entdeckt …
Musik: Hermann Leopoldi, Text: Peter Herz

Ingrid ~ Gesang (Refrain: In einem kleinen Café in Hernals), Hermann Dechant ~ Klavier

Mehlspeis’!!!
Was hat man denn nicht alles schon besungen … A Mehlspeis’, so ein Kaiserschmarrn, …
Musik und Text: Ralph Benatzky
Geh, Peperl, plausch net!
Durch die Nacht voll Sternenglanz wackelt z’Haus der Schubert Franz …
Musik: Viktor Korzhé, Text: Franz Prager
Das hat ka Goethe g’schrieb’n, das hat ka’ Schiller dicht’
Zur blonden Resi sagt der Drechsler Franz: “Hörst Schatzerl, i bin in di’ wurlet ganz, …
Musik: Johann Sioly, Text: Wilhelm Wiesberg
Dann fangt der alte Stephansturm zum plaudern an
Schwebt die Nacht mit dunklen Schwingen über unsre Stadt dahin, …
Musik: Karl Föderl, Text: Alfred Steinberg-Frank
Lannermusik (Der Handschuhmacher)
Da drunt am Ulrichsbergl …
Musik: Roman Domanig-Roll, Text: Karl Koller, Marion Zib

Jürgen Em

Wann i nimmer singen kann
Text: Hans Weigl; Musik: Alexander Steinbrecher
Zwei aus Ottakring
Text und Musik: Alexander Steinbrecher
Hausherrnsöhnln
Text: Wolfgang Kader; Musik: Johann Sioly
Auf der Lahmgrubn und auf der Wieden
Text: Wolfgang Kader; Musik: Franz Böhm
Im Paradeisgartl is‘ heut‘ Feuerwerk
Worte und Musik: Ralph Benatzky
A klane Drahrerei
Text: Oliver Grünwald u. Robert Blum; Musik: Robert Stolz
Altes Fuhrmannslied
aus Wien um 1850
Aber Hausknecht, mei Peitsch’n
Worte und Musik Kurt Herbert
Verzwickte Verwandtschaftsverhältnisse
Musik und Text: Hugo Wiener
Bearbeitung: Jürgen Em
Kellerpartie
Text: Erich Meder; Musik: Josef M. Kratky

Veranstaltungsinformationen:

Flyer-Wiener-Heuriger

Mitwirkende:

Jürgen Em, geb. in WienJürgen Em
Bewandert in Wiener G’schichten und Kaffeehausliteratur, praktizierender Heurigenspezialist und Kenner der österreichischen Seele. Engagierter Auslandsösterreicher u. a. Vizepräsident des Auslandsösterreicher – Weltbundes in Wien und Präsident Österreichische Gesellschaft Bonn. Promovierter Wirtschaftswissenschaftler. Beruflich unterwegs nicht nur in der „Wirtschaft“, sondern auch in der Wirtschaft. Kabarettauftritte u.a. in Athen, Bonn (Eurotheater Central), Düsseldorf (Komödie), Frankfurt, Köln, Hannover, Siegburg, Opatija, Bad Aussee, Altaussee, Wien (Foto privat, Jürgen Em)

Ingrid, WienerinIngrid
Sopranistin
Wienerlied in ihrer DNA
Jahrzehntelange Chor-Konzerterfahrung, Tourneen im In- und Ausland (Belgien, Frankreich, Niederlande, Spanien) u. a. mit den Dirigenten Gerd Albrecht, James Conlon und Wolfgang Sawallisch.
Aktuell: Sopran im Chur Cölnischen Chor Bonn (Prof. Heribert Beissel)
Mitglied der Österreichischen Gesellschaft Bonn e. V. (Foto: M. Urban)

Ich schätze mich glücklich, von Margit Haider-Dechant und Hermann Dechant so einfühlsam Wienerlied-adäquat am Klavier begleitet worden zu sein! Auch dadurch habe ich mich bei meinem Wienerlieder-Debüt wunderbar “getragen” gefühlt. Somit ist auch diese, meine wIeNGRID-Seite ein Ort des DANKES.

Margit Haider-DechantMargit-Haider-Dechant
… 2005 erfolgte die Habilitation als Universitätsprofessorin für Klavier an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Im Dezember 2008 legte Margit Haider-Dechant eine Dissertation mit dem Titel „Joseph Woelfl-Werkverzeichnis“ vor und wurde im März 2009 mit Auszeichnung zum Doktor der Philosophie promoviert. … zitiert aus vol.at (Foto Website)

Hermann DechantHermann Dechant
… studierte in Wien und Berlin bei A. Nicolet Flöte, sowie Dirigieren und Komposition in Würzburg und Musikwissenschaft und Kunstgeschichte in Erlangen und Regensburg, wo er zum Dr. phil. promovierte. … zitiert aus Apollon Musikoffizin (Foto Website)

 

Margit Haider-Dechant und Hermann Dechant schufen 2016 dem Komponisten Joseph-Woelfl in einem ehemaligen Gutshof in Bonn-Lessenich ein sichtbares Musikzentrum (in dem auch der “1. Wiener Heurige” stattfand). Das Woelfl-Haus in Bonn ist Sitz der Joseph-Woelfl-Gesellschaft Bonn e.V. Hier wird zu Joseph Woelfl geforscht. Im Woelfl-Saal findet an jedem ersten Sonntag im Monat ein Konzert aus der Reihe “Joseph Woelfl und…” statt, bei denen Werke von Woelfl und anderen klassischen Komponisten aufgeführt werden. … zitiert aus joseph-woelfl.org

Speisen und Getränke:

An die 130 Besucher des “1. Wiener Heurigen” wurden vor und nach dem Wienerlieder-Programm mit diesen österreichischen Köstlichkeiten aus Küche und Keller von den Meisterköchen Wolfgang und Martin verwöhnt:

Speisen:
Gulasch
Krustenbraten
Faschierte Laibchen
Wiener Würstel
Heißer Leberkäse
Serviettenknödel (diese Spezies findet auch im Wienerlied “Mehlspeis!” Erwähnung)
Brezenguglhupf
Liptauer
Erdäpfelsalat
Schwarzwurzelsalat

Getränke:
Grüner Veltliner (Niederösterreich)
Zweigelt (Burgenland)
Kölsch vom Fass
Mineralwasser

Hausgemachte Kuchen:
Hier waren
Angela, Barbara, Brigitte, Christel, Ferdinand, Martina, Niehaus-B und Petra
Schöpferinnen und Schöpfer
von
Mandelblech-, Apfel-, Apfel-Sahne-Eierlikör-, Aprikosen-, Schwarzwälderkirsch-, Schokoladen-, Zitronen-, Käse-, Träuble-, Johannisbeer-, Apfel-, Erdbeer
-Kuchen und -Torten … der Mehlspeisen des Tages!

 

Das Wienerlied – Entstehung und Entwicklung:

Und wer zum Wienerlied noch Fundiertes wissen möchte … Hermann Dechant schreibt dazu dies:

Wienerlied-Dechant